Honig

Die zumeist klebrig-zähe, süße Substanz Honig gehört zu den ältesten Nahrungsmitteln der Menschheit. Um 500g Honig zu produzieren müssen die Bienen 50000 Kilometer zurücklegen und ca. 10 Mio. Blüten besucht haben. Honig ein natürliches Stärkungsmittel, welches nicht nur als Brotaufstrich Verwendung findet. Auch in der Naturheilkunde ist Honig seit Jahrhunderten Tradition.

Der Energiespender für jeden Tag. Honigsorten unterscheiden sich in der Herkunftsplfanze des Honigs, die gewonnenen Trachthonige unterscheiden sich sehr stark in Konsistenz, Farbe und vor allem Geschmack, so wundert es auch nicht, dass fast jeder eine persönliche Lieblingssorte besitzt. Neben wertvollen Enzymen, Eiweiß- und Aromastoffen, Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen befindet sich Traubenzucker und Fruchtzucker in dem süßlichen Saft.

Honig dient der Stärkung des Organismus und hilft gegen eine Vielzahl von Beschwerden, nicht zuletzt ermöglicht Honig einen erfolgreichen Start in den Tag. Honig fördert die Durchblutung, wirkt sich günstig auf die Herztätigkeit aus und regt die Lebertätigkeit an.
Seite 1 von 1
81 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 81